Zeit ist Geld. Nicht nur deshalb ist ein aktives Zeitmanagement eine wichtige Komponente zur erfolgreichen Unternehmenssteuerung: Der Meister muss wissen, wie weit die einzelnen Aufträge fortgeschritten sind. Die Verwaltung benötigt eine Aufstellung über die geleistete Arbeitszeit für die Gehaltsabrechnung. Viele verschiedene Aufgaben, die alle mit einem System gelöst werden können, dem WERBAS Modul Zeiterfassung. Einen kurzen Überblick über das Modul zeigen wir Ihnen in diesem Video/Tutorial:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Musik: Coffee Stains von Riot / Bild: Karin & Uwe Annas – Fotolia, lucadp – Fotolia / Produktion und Sprecher: Klaus König / WERBAS GmbH / Video auf Basis WERBAS-Version 4.164

Hier die Textbeschreibung zum Video: Zeiterfassung

  • Legen wir zunächst einen WERBAS-Auftrag über die Schnellanlage an.
  • Das Ausfüllen der Auftragspositionen überspringen wir hier, da dies in verschiedenen anderen Tutorial ausführlich vorgestellt wird.
  • Nehmen wir als in diesem Beispiel an, wir haben eine Reparaturkalkulation von der DAT übernommen.
  • Wir drucken nun für den Mechaniker einen Werkstattauftrag aus
  • Auf diesem Werkstattauftrag befindet sich bereits ein individueller Strichcode, über den der Mitarbeiter bei Arbeitsbeginn den Auftrag per Scanner anstempeln kann. Über seine Personalkarte wird der Mitarbeiter identifiziert.
  • Das Anstempeln kann auch per Menüführung durchgeführt werden. Dies zeigen wir hier im Beispiel. Wählen Sie zunächst den Mitarbeiter aus, dann stempeln Sie den Auftrag an.
  • Nach durchgeführter Arbeit kann entweder der nächste Auftrag angestempelt werden, wobei der aktuelle Auftrag automatisch beendet wird. Oder Sie stempeln den Auftrag ab.
  • Schauen wir uns die Zusammenfassung im Auftrag an
  • Im Reiter Status sehen wir die geplante bzw. Vorgabezeit und die tatsächlich benötigte bzw. Gestempelte Zeit.
Mehr Informationen über das Modul Zeiterfassung finden Sie auf der Produktseite.

Weitere Videos finden Sie im WERBAS Video-Kanal auf YouTube. Interessante Nachrichten finden Sie auf unserer Seite News & Events

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar