AG als Best off Arbeitsgangvorlagen

Reifen wechseln, Fahrzeuginspektion, Abgasuntersuchung – in einer Werkstatt fallen tagtäglich Standardarbeiten an. Bei der schnellen und effizienten Erfassung der einzelnen Arbeitsschritte hilft das Modul Arbeitsgänge (AG) als best off und Auftragsvorlagen.

Mit Hilfe des Moduls wird dem Anwender die Möglichkeit gegeben, direkt bei der Auftragsschnellanlage die für den Auftrag benötigten Arbeitsgänge zu übernehmen. Natürlich besteht für den Anwender auch die Möglichkeit, seine individuellen Arbeitsgangvorlagen mit den für ihn notwendigen Arbeitsschritten zu erstellen.

Das Modul „AG als best off und Auftragsvorlagen“ auf einen Blick:

  • Erstellung individueller Arbeitsgänge für die Schnellanlage nach den Bedürfnissen des Anwenders.
  • Das Modul stellt schnell und zuverlässig Texte, Zeiten und Preise für den anstehenden Arbeitsgang zur Verfügung.
  • Durch die automatische Preispflege entsteht ein geringer Pflegeaufwand.
  • Die Daten für die jeweiligen Arbeitsgänge können aus unbegrenzt vielen Katalogen geschöpft werden. Somit sind Mehrmarken-Werkstätten optimal gerüstet.
  • Die Erstellung von Auftragsvorlagen erübrigt das mehrfache Hinzufügen identischer Auftragspositionen in die Aufträge.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Archiv

Mit WERBAS-Archiv werden Dokumente automatisch erkannt, archiviert und für den weiteren Bearbeitungsprozess zur Verfügung gestellt. Archiv ist vollständig in WERBAS integriert. Mit diesem Erweiterungsmodul werden die bestehenden Funktionen von WERBAS um folgende Leistungen erweitert:

  • WERBAS-Dokumente werden automatisch archiviert und beschlagwortet.
  • Externe Dokumente können per Scanner archiviert werden. Die Beschlagwortung erfolgt dann manuell.
  • Kontextbezogene Recherche und Volltextsuche sind möglich.
  • Über die Funktion Nachimport können auch noch ältere WERBAS-Dokumente nachträglich importiert werden.
  • Die Dokumente werden im PDF/A-Format abgelegt.

Dokumente suchen:

Gesucht werden kann nach einem beliebigen Begriff, wenn ein Wert in das Feld „Suchbegriff“ eingegeben wird. Als Standard wird dann immer im Volltext und in den Beschlagwortungsfeldern gesucht. Über den Button „Erweiterte Suche“ werden alle Beschlag- wortungsfelder einer bestimmten Vorlage angezeigt. Jetzt kann gezielt nach Beschlagwortungswerten gesucht werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scanbox:

Für das Einscannen externer Dokumente steht die Funktion „Scanbox“ zur Verfügung. Nach erfolgreichem Scanvorgang werden die einzelnen Dokumente in der Scanbox aufgelistet. Das angewählte Dokument wird in einem Vorschaufenster angezeigt. So können die zu bearbeitenden Dokumente bequem nachträglich beschlagwortet und archiviert werden.

Auftragsstatus

Mit dieser sinnvollen Erweiterung hat der Anwender die Möglichkeit, freie Auf­tragsstatus festzulegen und diese auszuwer­ten. Der Auftragsstatus zeigt den jeweiligen Status eines Auftrages auf. Dadurch sieht der Nutzer jederzeit, in welchem Status sich jeder Auftrag befindet. Der firmenindividuelle Workflow wird unterstützt und transparent gemacht.

(Übrigens: Der Plural von Status lautet nicht „Stati“, sondern wirklich „Status“)

Der Ablauf sieht wie folgt aus:

Im Auftrag können bis zu vier Status zum Auftrag angezeigt werden. Jeder Status hat beliebig viele statusindividuelle Werte. In der Auftragsmaske werden die Werte zum Auftrag von berechtigten Benutzern gesetzt bzw. geändert.

Ebenso werden über einen Dreipunkt­schalter weitere Werte zu den jeweiligen Status anlegt.

Zur besseren Transparenz können die Werte der einzelnen Statusfelder in einer bestimmten Farbe dargestellt werden. Dazu werden die Farben für den ‚Statuswert’ einmalig definiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Um eine möglichst flexible Nutzung zu ermög­lichen,  können über eine Voreinstellung die Statusfeldbezeichnungen frei geändert und  in allen vier Masken angezeigt werden.

Nun kann in der „Auftragsübersicht“ sowie in der „Liste offener Aufträge“ nach den Status sortiert und gesucht werden.

Workshop-Net-NETMANN 4.0

Workshop-Net-NETMANN 4.0 – die vernetzte Werkstatt

Um Kommunikationswege zu verkürzen und einen aktiven Informationsaustausch zu gewährleisten, müssen die verschiedenen Arbeitsbereiche im Autohaus immer mehr zusammenwachsen. Nur so werden Arbeitsabläufe noch effektiver. Im WERBAS-Modul Workshop-Net-NETMANN 4.0 sind diese Ideen in der Praxis umgesetzt. Dieses Modul verbindet die Software WERBAS mit den Mess- und Prüfgeräten unterschiedlicher Hersteller in der Werkstatt.

Das WERBAS Modul asanetwork-NETMAN 4.0 auf einen Blick

  • Vernetzung von WERBAS mit den Mess- und Prüfgeräten in der Werkstatt
  • Zeitersparnis durch einmalige Datenerfassung und Fahrzeugidentifikation
  • Lückenlose Historie aller Mess- und Prüfdaten und sonstiger Anlagen
  • „Vorher-Nachher“-Protokolle für die reibungslose Regulierung von Versicherungsschäden
  • Kompetenz- und Imagegewinn der Kundenberatung

WERBAS-asanetwork-NETMAN 4.0 schafft die Voraussetzungen für ein vernetztes Autohaus

Die Vernetzung von Bürocomputern mit der Werkstatt ist dank dem Einsatz preiswerter PCs in der modernen Mess- und Prüftechnologie unkompliziert und bezahlbar geworden. WERBAS-asanetwork-NETMAN 4.0 stellt alle technischen Voraussetzungen zur Verfügung, um den WERBAS Arbeitsplatz mit verschiedenen Mess- und Prüfgeräten in unterschiedlichen Aufgabengebieten zu verbinden. Über dieses Modul findet ein aktiver Austausch der unterschiedlichsten Informationen zwischen Büro und Werkstatt statt. Der PC-Arbeitsplatz am Prüfgerät, mitten in der Werkstatt, wird damit zum Multitalent und zum vollwertigen WERBAS-Arbeitsplatz.

Maximale Nutzung aller Ressourcen

Die Prozesse der verschiedenen Arbeitsbereiche verlaufen Hand in Hand. Durch die Nutzung aller Ressourcen im Netz (Drucker, Rechner, Datenspeicher) und die maximale Werkstattauslastung werden Kosten reduziert.

asa
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der asanetwork-NETMAN 4.0 Netwerkmanager

Viel Zeit und Geld wird verbraucht, wenn der Anwender für ein und dasselbe Auto an jedem Arbeitsplatz erneut fahrzeug- und kundenspezifische Angaben in Prüfgeräte eingeben muss. Mit WERBAS-asanetwork-NETMAN 4.0 ist dieses Problem gelöst. Über den asanetwork-NETMAN 4.0-Netzwerkmanager kommunizieren alle Arbeitsplätze im Autohaus miteinander. Alle Informationen, die wechselseitig zwischen Werkstatt und Büro entstehen, werden sofort an alle PC- Arbeitsplätze weitergegeben und dies ohne zusätzliche Eingriffe. Damit ist die Information dort, wo man sie tatsächlich benötigt. Berater, Kundendienst, Meister und Monteur gewinnen mit WERBAS-asanetwork-NETMAN 4.0 an Kompetenz und wachsen zu einem Team zusammen.

Begrüßungsbildschirm

Der Begrüßungsbildschirm für WERBAS vereint die Informa­tionen zu dem geplanten Bringtermin direkt aus WERBAS heraus mit vielen weiteren Informationen und Werbemaß­nahmen.

So können Sie Videos einbauen, feste Werbetexte zu Ihren aktuellen Sonderangeboten werbewirksam platzie­ren oder aktuelle Nachrichteninformationen per RSS-Feed hinzufügen. Das Programm aktualisiert automatisch den Termin mit Ihrem WERBAS. Dazu tragen Sie bei der Auftragsanlage lediglich den vereinbarten Termin in das Feld „Bringtermin“ ein

Der „Alles in Einem“-Bildschirm

  • Ihr Kunde fühlt sich durch die namentliche Begrü­ßung persönlich angesprochen und wird während einer even­tuellen Wartezeit mit Ihrer Werbung oder mit Videofilmen unterhalten.
  • Eine Laufschrift informiert ihn über Neuigkeiten Ihres Unternehmens.
  • Per RSS-Feed werden Nachrichteninformationen oder die aktuellen Wettermeldungen eingeblendet.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CRM

Moderne CRM-Lösungen zur Kundenpflege

Wer im Werkstattgeschäft auf Dauer Erfolg haben möchte, kommt um eine professionelle Kundenpflege nicht herum. Eine moderne CRM-Lösung* ermöglicht ein gezieltes Kundenbeziehungsmanagement und hilft Ihnen dabei, den Überblick über Ihre Kontakte und Kunden zu behalten. Überlassen Sie die Beziehung zu ihren Kunden nicht dem Zufall, sondern gestalten Sie diese aktiv. WERBAS-CRM führt zu einer Verbesserung Ihres persönlichen Service für Ihre Kunden.

WERBAS-CRM ist eine webbasierte Lösung, die auf Ihre lokal installierten Daten zugreift. Dabei werden die Daten aus Ihrem WERBAS-Programm übernommen und im CRM mit weiteren Daten angereichert.

* CRM steht für Customer-Relationship-Management und steht für die Pflege der Kundenbeziehungen.

Hier ein paar Highlights:

  • 360 Grad-Ansicht zum Kunden
  • Erstellen von Wiedervorlagen/ Terminen
  • Kundenselektionen für das Marketing
  • Serienbriefe, E-Mails, SMS, Kampagnen
  • Callcenter- Modul
  • Workflow- und Formular- Management
  • ABC- Kundenanalyse
  • Veranstaltungsmanagement
  • Einbindung von Fahrzeug-Konfiguratoren
  • Anbindung an die BDK- und Santander-Bank
  • Verkaufsteuerung
  • Und vieles mehr … nachstehend die Details zu den einzelnen Modulen

Fahrzeughandel

  • Übernahme der Gebraucht-, Vorführ- und Neufahrzeuge aus dem DMS
  • Fahrzeugbestandsuche mit Probefahrtkalender, Angebots- und Kaufvertragserstellung
  • zentraler Auslieferungskalender
  • Anzeige aller erstellten Angebote und Kaufverträge
  • Hinterlegen von Verkaufszielen inklusive Auswertung pro Verkäufer/Betrieb
  • Auswertungen für Verkaufsleiter über Verkäuferaktivitäten
  • Eigenpotentialanalyse für den Verkäufer und gezieltes Fahrzeugmanagement
CRM

Basismodul

  • Kunden, Fahrzeug- und Rechnungsübersicht
  • 360 Grad-Ansicht zum Kunden
  • Erstellen von Wiedervorlagen/ Terminen
  • Kundenselektionen für das Marketing
  • Serienbriefe, E-Mails, SMS, Kampagnen
  • Callcenter- Modul
  • Workow- und Formular- Management
  • ABC- Kundenanalyse
  • Veranstaltungsmanagement

Beschwerdemodul

  • Erstellen von Beschwerden zum Kunden
  • Zuweisen von Beschwerden an Kollegen
  • ISSO- zertiziert
  • zentrale Ablage beim Kunden
  • Auswertung zum Abarbeitungsstatus
  • Übersicht aller Beschwerden
  • E-Mail-Benachrichtigung
  • Integrationsmöglichkeit in das Callcenter
  • Selektierbar über Filterassistenten

Fahrzeughandel

Zuverlässige Daten und Bewertungsmethoden sind eine wichtige Grundlage, um im Fahrzeughandel mit Erfolg agieren zu können. Mit dem Modul Fahrzeughandel verfügt der Anwender über eine Software, die ihn bei der Organisation und Bearbeitung aller im Fahrzeughandel anfallenden Aufgaben optimal unterstützt.

Zentrale Auftragsmaske

Eine zentrale Maske leitet den Anwender schnell und einfach durch alle Prozesse des Fahrzeughandels: Von der Bewertung bis zum Verkauf. Durch die enge Verknüpfung der Programmbereiche kann der Nutzer auf bereits angelegte Fahrzeug- und Kundendaten und auf die Standard-Auftragsverwaltung für die Erstellung interner Aufträge direkt zugreifen.

Bewertung als Grundlage

Ob ein Gewinn mit einem Gebrauchtwagen erzielt werden kann, entscheidet sich in der Regel bereits beim Ankauf eines Fahrzeugs. Mithilfe der Bewertung im Modul Fahrzeughandel findet der Anwender den Preis, mit dem er sicher kalkulieren und gegenüber dem Kunden argumentieren kann.

VK_Kalkulation

Mit einer soliden Kalkulation schafft der Anwender die Basis für einen positiven Verkaufsabschluss. Um ein genaues Ergebnis zu erhalten, können mehrere Kalkulationsschemen mit Eckdaten hinterlegt werden. Die Kalkulation unterstützt den Anwender in jeder Phase des Kundengeschäfts, von der Vor- bis Nachkalkulation. So erhält der Anwender beispielsweise durch die Funktion „Kostenkontrolle“ einen Überblick über die aktuelle Kostensituation unter Berücksichtigung aller internen Rechnungen sowie den vorab definierten Kalkulationsdaten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Internetmarketing

Durch die Präsentation der Fahrzeuge im Internet hat der Anwender die Möglichkeit, sich ein überregionales Kundenpotenzial zu eröffnen. Damit steigen die Vermarktungschancen. Um den Anwendern eine problemlose Nutzung digitaler Medien zu ermöglichen, verfügt das Modul Fahrzeughandel über Schnittstellen zu den bekannten Internetbörsen wie zum Beispiel zu mobile.de und autoscout24.de. Mit einigen Klicks können Fahrzeuge aus dem eigenen Bestand direkt aus der Software heraus in die Plattformen eingestellt werden.

FM Flottenmanagement

Die effiziente Steuerung eines Fuhrparks, egal ob PKW’s, Nutzfahrzeuge oder gemischter Fuhrpark, ist ohne den Einsatz eines professionellen EDV-Systems heute beinahe undenkbar. Daten müssen möglichst ohne großen Aufwand erfasst werden, Auswertungen in den unterschiedlichsten Formaten und Zusammenstellungen rasch verfügbar sein, Termine festgehalten und angemahnt werden. Bei der Auswahl eines solchen EDV-Systems gibt es unzählige Fragestellungen, welche genau geprüft und durchleuchtet werden müssen. Lässt sich das Programm in die firmeneigene EDV-Welt einbinden? Wird das Programm auch zukünftigen Erfordernissen angepasst? Hat der Anbieter des Programms genügend „Fuhrpark-Know-how“, damit eine solche Spezialanwendung den erwarteten Nutzen bringt? All dies spielt neben den reinen Programmfunktionen eine gravierende Rolle.

Durch die bedienerfreundliche Oberfläche sind auch „PC-Laien“ in der Lage, nach kurzer Einarbeitungszeit mit dem WERBAS Flottenmanagement zu arbeiten. WERBAS FM ermöglicht eine detaillierte Zugriffssteuerung mittels einer komfortablen User-ID-Verwaltung. Somit ist sichergestellt, dass jeder Anwender nur in die für ihn relevanten Bereiche Einblick nehmen kann. Durch die mögliche Integration in WERBAS-Nfz und der Terminverwaltung lässt sich WERBAS FM problemlos in eine EDV-Gesamtkonzeption im Fuhrpark einbinden. Daneben ermöglicht die Schnittstelle zu Tankanlagen die Einspielung der Tankdaten in WERBAS FM und minimiert den manuellen Erfass-Aufwand erheblich.

WERBAS FM – Flottenmanagement liefert:

  • eine detaillierte Auswertung der Kosten im Fuhrpark bezogen auf Einzelfahrzeuge oder Fahrzeuggruppen
  • Ausreißerlisten lokalisieren Kostenanhäufungen bzw. Kostenausreißer des Teilfuhrparks nach den verschiedensten Kriterien
  • direkte Kostenvergleiche bestimmter Fahrzeuggruppen
  • Verschleißübersichten welche den kompletten Reparaturlebenslauf jedes Fahrzeuges dokumentieren
  • eine Auswertung über die Lebensdauer eines Bauteils bezogen auf den gesamten Fuhrpark oder eine frei eingrenzbare Fahrzeuggruppe

WERBAS FM ist ein gewachsenes Programm, dessen Entwicklung in ständigem Kontakt mit Fuhrparkunternehmen durchgeführt wurde. Die Anforderungen, welche WERBAS FM erfüllt, sind von den Anwendern selbst definiert  und durch die WERBAS GmbH realisiert worden.

Die Leistungsmerkmale im Überblick:

  • Belegerfassung
  • Belegdatenimport
  • Flottenstamm
  • Teilfuhrparkselektion
  • Kostentypen
  • Kostenarten
  • Kostenträger
  • Statistiken
  • Verschleißübersicht
  • Importassistent

OP-Verwaltung

WERBAS OP- Verwaltung – vom Geldeingang bis zum Mahnwesen

Das Zusatzmodul OP- Verwaltung ergänzt WERBAS mit wichtigen Funktionen des Rechnungswesens. Viele verschiedene Aufgaben der täglichen Arbeit, von der OP-Bearbeitung bis zum Mahnwesen, können mit dem Einsatz dieses Moduls schnell und konsequent erledigt werden.

Offene Posten Verwaltung

Ein effektiver Einsatz dieses Moduls zahlt sich im Kundenservice und im eigenen Gewinn aus. Durch die Sofortfakturierung werden ein Groß­teil der ausgestellten Rechnungen, insbeson­dere von der Privatkundschaft, sofort bezahlt. Die WERBAS OP-Verwaltung übernimmt das Bearbeiten der unbezahlten Rechnungen. Diese werden automatisch als offene Posten über­nommen und überwacht. Zahlungsein­gänge sind schnell bearbeitet. Mit Hilfe der universellen Suchmasken wird der Posten rasch gefunden.

Ein „Klick“ genügt, um alle Werte des ausgewählten offenen Postens automatisch in die Ausziffern-Maske voreinzustellen. Der Anwender muss nichts mehr eingeben. Die Unterstützung mit spezifischen Hintergrund­informationen schafft die Basis für ein vertrau­ensvolles Verhältnis zum Kunden. Daher ist der Zugriff auf Daten, wie z.B. Rechnung, Fahrzeug oder Kunden, direkt aus den offenen Posten möglich.

Überblick und Analyse

Mit einer wachsenden Kundenzahl erhöht sich der Verwaltungs- und Zeitaufwand im Rech­nungswesen. Über transparent gestaltete Masken behält man den Überblick über alle offenen Außenstände. Auf Knopfdruck erhält der Anwender

  • die Saldenliste (verdichtete OP-Liste)
  • eine Liste über alle offenen Posten
  • die Auflistung der einzelnen Zahlungs­eingänge.

Weitere Funktionen des WERBAS-Moduls OP-Verwaltung:

  • Der Ausgleich von mehreren offenen Posten durch eine Zahlung ist durch­führbar.
  • Die Historie zu jedem einzelnen offenen Posten ist einsehbar, da alle Zahlungen, auch An- bzw. Ratenzahlungen protokol­liert werden.
  • Die bequeme Erfassung von Fremdbelegen aus Vorgänger- und Fremdsystemen ist möglich.
  • WERBAS unterstützt alle mit dem Last­schriftverfahren verbundenen Vorgänge im SEPA-Format, wie z.B. die Vorbereitung des Daten­trägers und der Begleitpapiere für die Übergabe an das Kreditinstitut (DTA).
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mahnwesen

Ein differenziertes Mahnverfahren rundet die Leistungen dieses WERBAS-Moduls ab:

  • Mit fast beliebig vielen Mahnverfahren, bestehend aus jeweils fast beliebig vielen Mahnstufen, anpassbaren Texten, vorein­stellbaren Mahnzeiträumen und Mahnge­bühren und/oder Verzugszinsen je Mahnstufe, kann man kundenindividuelle Mahnzyklen ein­richten.
  • Ebenso können nahezu beliebige Zahlungs­bedingungen kunden- oder rechnungsbezogen eingestellt werden..
  • Aufgrund individueller Selektionen kommt man schnell zu Ergebnissen.
  • Der Originalbetrag wird immer in der Währung eingefordert, in der die Rechnung fakturiert wurde. Das WERBAS-Mahnverfahren, das sich durch Pünktlichkeit und Konsequenz aus­zeichnet, spart dem Anwender zusätzlichen Arbeitsaufwand.

Zwischen Rechnungsausgang und Geldeingang liegt ein lukrativer Spielraum

Lesen Sie zu dem Thema auch die Informationen unseres Kooperationspartners ADELTA.FINANZ.

Reifendaten & Reifeneinlagerung

Ein umfassender Kundenservice gehört neben der fachmännischen Ausführung von Reparaturen zu den Erfolgsparametern jeder Kfz-Werkstatt. So ist der jährliche Reifenwechsel, sowie das Einlagern von Winter- bzw. Sommerreifen bereits Standard bei vielen Werkstätten. Mit dem Modul Reifendaten & Reifeneinlagerung gibt die WERBAS AG dem Anwender ein Werkzeug an die Hand, mit dem er einen umfassenden Überblick über sein Reifenlager erhält, die geeignete Bereifung seiner Kundenfahrzeuge ständig im Auge hat und beim Einkauf kostengünstig agieren kann.

Reifen wechseln leicht gemacht:

Steht ein Reifenwechsel an, kann der Anwender ohne großen Aufwand und per Mausklick direkt aus dem entsprechenden Fahrzeugstamm heraus einen Auftrag mit den vorab definierten Arbeitsgängen und / oder Paketen anlegen. Eine professionelle Rechnung und damit eine schnelle Abrechnung des Auftrages ist somit gewährleistet. Ebenso besteht für den Anwender jederzeit die Möglichkeit, zu jeder Reifeneinlagerung den aktuellen Auftragszustand z.B. „in Arbeit“, „Abgeschlossen“, oder „Rechnung gedruckt“ festzustellen.

Optimale Lagerausnutzung:

Winterreifen oder Sommerreifen, Profiltiefe, Reifengröße – die Kriterien, nach denen Reifen gelagert werden können, sind vielschichtig. Wie auch immer ein Lager aufgebaut wird: Das einmal gewählte System muss konsequent weitergeführt werden, damit der Lagerplatz optimal ausgenutzt und der gewünschte Reifen schnell gefunden wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kosten sparen:

Im Sommer Winterreifen kostengünstig erwerben? Das Modul Reifendaten & Reifeneinlagerung hilft der Werkstatt auch bei einer optimalen Reifenkalkulation und somit bei Erschließung ertragsreicher Zusatzgeschäfte. Der Anwender spart damit nicht nur Zeit auf der Suche nach günstigen Angeboten, sondern investiert durch diesen zusätzlichen Service auch in die Kundenbindung und damit in seine eigene Werkstattauslastung.

Statistik

Wichtige Entscheidungen im Unternehmen werden auf der Basis von soliden Zahlen getroffen. Dabei muss der Anwender schnell und direkt auf alle Zahlen der einzelnen Geschäftsbereiche zugreifen können. Das Modul Statistiken stellt eine Vielzahl unterschiedlicher Auswertungen und Statistiken zur Verfügung, die übersichtlich und schnell aussagekräftige Informationen geben. Dabei ist es möglich, auf Auswertungen zu verschiedenen Geschäftszweigen, Lieferanten, Warengruppen etc. zuzugreifen. Die Statistik kann dabei anhand einer bereits abgespeicherten Vorlage oder aber durch manuelle Eingabe erstellt werden. Die Ergebnisse werden dem Anwender in Form einer Tabelle oder eines 3-D-Balkendiagramms angezeigt.

Selektionskriterien

Mit den Selektionskriterien können die Bedingungen für eine Statistikselektion individuell definiert werden, um die Grundlagen für die Ergebnisermittlung einzuschränken. Die Anzahl und Art der Selektionskriterien sind für jede Statistik dabei individuell definiert. So ist es dem Anwender mithilfe des Moduls Statistiken möglich, beispielsweise einen bestimmten Zeitraum auszuwählen oder entsprechende Stammdaten – wie Auftragsherkunft oder Kundenart – einzuschränken. Durch diese Gestaltungsmöglichkeiten ergibt sich eine Vielzahl an Auswertungsmöglichkeiten, die für die eigene Planung sowie beispielsweise für Gespräche mit der Bank von großer Bedeutung sind.

Flexibel und praxisgerecht

Durch die Möglichkeit, Auswertungen flexibel zusammenstellen zu können, erhält der Anwender schnell die für ihn notwendigen Informationen aus seinem Unternehmen. Die Betrachtungszeiträume der meisten Auswertungen sind beliebig wählbar: Geschäftsjahre, Jahre, Monate, etc. Um den Blick auf bestimmte Aspekte (z. B. Warengruppen, Lieferanten) zu lenken, können die meisten Auswertungen individuell zusammengestellt werden. Einige Auswertungen sind standardisiert aufgebaut. Der Anwender kann Zeitbereiche (z. B. laufendes Jahr – Vorjahr) oder Soll- und Ist-Werte einander gegenüberstellen. Damit sind die Entwicklungen im Betrieb frühzeitig erkennbar.

Überblick im 3-D Balkendiagramm

Einen schnellen Überblick über die aktuellen Statistikergebnisse vermitteln die 3-D-Balkendiagramme. Auf der horizontalen Achse werden die Gruppierungswerte der ersten Gruppierung dargestellt. Das Diagramm kann per Maus in alle gewünschten Ansichten gedreht und somit individuell präsentiert werden.

Vordefinierte Auswertung

Die Maske “Vordefinierte Auswertungen” bietet dem Anwender eine umfassende Auswahl an standardisiert aufgebauten Auswertungen, die die wichtigsten Werte aufbereiten. Sie geben einen schnellen Überblick über die Umsätze des Betriebs innerhalb eines frei wählbaren Zeitraums.

Warenwirtschaft

Das WERBAS-Modul Warenwirtschaft ergänzt die Grundfunktion Lagerver­wal­tung durch eine Vielzahl von wichtigen Funktionen. Das Einsatzgebiet reicht von einer umfassenden Teilestammdaten­ver­waltung bis hin zur kompletten Inven­tur.

Der Ersatz-Artikel

Die Führung von Ersatz-Artikeln ermöglicht den Zugriff auf jede denkbare Alternative zum gesuchten Artikel. Dabei findet der Anwender Artikel mit unterschiedlichen Qualitäts- und Preisausprägungen vor.

Artikel Lieferhistorie

Mit dieser Funktion werden alle bisherigen Lieferanten zu einem Artikel mit zusätzlichen Informationen dargestellt. Die Artikelhistorie gibt Auskunft bei welchen Lieferanten jeder Artikel zu welchen Preisen gekauft wurde.

Preisanpassung

Mit der Preisanpassung werden Preise der Artikel im Artikelstamm neu berechnet

Lagerbewertung

Mit einem Tastendruck kann das ganze Lager oder auch nur ein Teillager bewertet werden. Teillager können z.B. sein: Ein oder mehrere Lieferanten, Rabattgruppen, Warengruppen, Lagerorte oder auch Artikel mit oder ohne Inventur.

Artikelprotokoll

Das Artikelprotokoll zeigt sämtliche Änderun­gen des Artikels an wie: Artikeldaten, Preise, Alter­nativ- und Ersatzartikel, Lagerbewegungen und Preisupdates

Warenwirtschaft

Inventur

WERBAS-Warenwirtschaft unterstützt sowohl die permanente, als auch die Stichtags-Inventur. Die Zähllisten können durch verschiedene Auswahl­kriterien eingeschränkt werden. Dies erleichtert die anschließende körperliche Bestandsaufnahme. Mit Hilfe eines Speicherscanner ist eine effektive und sehr zeitsparende Inventur ohne Zählliste auf Papier möglich.

Weitere Funktionen

  • Auszeichnungspreis-Gestaltung
  • Artikelexport für Etikettendruck
  • Artikel zusammenfassen
  • Reservierungs-Übersicht
  • Artikel nach Gängigkeiten analysieren
  • Artikelhinweise als Auftragspositionen über­nehmen.
  • Anzeige aller Lagerbewegungen
  • Lagerbestand zum Stichtag

Werkstattkalender

Eine zuverlässige Werkstattplanung und die Einhaltung von Terminzusagen sind ein wichtiges Unterscheidungskriterium zum Wettbewerb und sorgen für eine hohe Kundenzufriedenheit.

Mit dem WERBAS Modul Werkstattkalender gehört der Papierkalender der Vergangenheit an. Per Mausklick werden dem Anwender der nächstmögliche Termin und das passende Ersatzfahrzeug für den Kunden angezeigt.

Die Basis der Werkstattplanung

Um eine genaue Planung zu erzielen, kann der Anwender die Einsatzmöglichkeiten seiner Ressourcen im Programm individuell hinterlegen. Abgestimmt auf die bestehenden Werkstattabläufe können die Mitarbeiter im Programm organisiert werden.

Planung der Kundentermine

Im Annahmegespräch kann der Servicemitarbeiter im Modul Werkstattkalender alle notwendigen Kundeninformationen schnell und bequem in einer zentralen Maske erfassen:

  • Bereits beim Öffnen der Maske werden Informationen zur momentanen Werkstattauslastung in einer Übersicht zusammengefasst.
  • Die Beschreibung und Definition der anstehenden Reparaturen können über Text- und Arbeitsgang-Positionen erfasst werden. Die Verwendung von Arbeitsgängen verhindert Planungsfehler und schafft Kapazitäten für weitere Termine.
  • Als Wunschtermin schlägt das Programm sofort zeitnahe Termine vor.
  • Um den Kunden mobil zu halten, werden mit Eingabe des Termins sofort die verfügbaren Ersatzfahrzeuge angezeigt.

Auftrag direkt aus der Terminverwaltung anlegen

Aus dem Werkstattkalender kann direkt zum Kundentermin ein Auftrag erzeugt werden. Kunden- und Fahrzeugdaten sowie die in der Werkstattplanung bereits angelegten Auftragsositionen werden dabei direkt in den Auftrag übernommen.

Schriftliche Terminbestätigung

Damit dem Kunden der Termin schwarz auf weiß vorliegt, ist es möglich, diesem die Terminbestätigung direkt aus dem Programm per E-Mail oder SMS zu schicken.

Alle Termine im Blick

Mit übersichtlichen Aufstellungen behält der Anwender immer den Überblick über seine Termine:

  • Annahmeübersicht
  • In der Annahmeübersicht erhält der Annahmemeister eine Zusammenstellung aller seiner vereinbarten Kundentermine.

Zeitmanagement

Zeit ist Geld. Nicht nur deshalb ist ein aktives Zeitmanagement eine wichtige Komponente zur erfolgreichen Unternehmenssteuerung: Der Meister muss wissen, wie weit die einzelnen Aufträge fortgeschritten sind; die Verwaltung benötigt eine Aufstellung über die geleistete Arbeitszeit für die Gehaltsabrechnung. Viele verschiedene Aufgaben, die alle mit einem System gelöst werden können: Dem WERBAS Modul Zeitmanagement.

Parameter definieren

Mit dem Modul Zeitmanagement kann der Anwender über die Zeitkonten die Rahmenbedingungen der Abrechnungszeiträume für sein Unternehmen hinterlegen. Er kann unter anderem  definieren, wie viele Überstunden ein Mitarbeiter maximal pro Monat aufbauen darf.

Zeitarten

Die Struktur eines Tagesmodells lässt sich meistens nicht auf andere Unternehmen übertragen. Daher ist es möglich, im Zeitmanagement die Zeitarten zu definieren, die im Betrieb benötigt werden. Von der normalen Arbeitszeit bis zur Gleitzeit.

Tagesmodell

Unterschiedliche Aufgabengebiete innerhalb eines Unternehmens machen angepasste Tagesmodelle erforderlich. Der Servicemitarbeiter in der Auftragsannahme beginnt seinen Arbeitstag beispielsweise früher als die Mitarbeiter in der Buchhaltung.

An- und abstempeln

In einer zentralen Maske könne alle Mitarbeiter an- und abstempeln. Im gleichen Dialog wird auch die Zeiterfassung für die Aufträge gestartet und beendet. Für diese Vorgänge können selbstverständlich Scanner eingesetzt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Statistische Auswertungen

Um eine kostendeckende Arbeitsweise zu erreichen, sind statistische Analysen unerlässlich. Der Anwender kann u. a. einen Soll-Ist-Vergleich von Arbeitsgängen erstellen. Mit dem Modul Zeitmanagement kann er schnell die Arbeitsgänge ermitteln, bei denen es zu großen Abweichungen kommt und sofort darauf reagieren.

Auftragsüberblick

Eine ständige Fortschrittskontrolle ist unerlässlich, um die vereinbarten Termine mit den Kunden zu erfüllen. In einer übersichtlichen Liste sind die wichtigsten Informationen zu den Aufträgen zusammengestellt

  • Wann wurde der Auftrag begonnen?
  • Wann muss der Auftrag fertig sein?
  • Welcher Mitarbeiter arbeitet an dem Auftrag?

Im Auftrag selbst ergeben sich weitere Kontrollmöglichkeiten. Hier wird unter anderem die verbleibende Restzeit bis zum Abholtermin des Kunden angezeigt.

Weitere Module

Darüber hinaus stehen noch eine ganze Menge anderer Module und Einzelbausteine zur Verfügung:

  • Anzahlung / Abschlagsrechnung
  • Auftragsverlauf
  • Autohaus-App
  • Automatische Auftragsanlage
  • Automatischer Auftragsabschluss
  • Default Auftragspositionen
  • ER-Auftrag
  • eSignatur
  • Fremdauftrag
  • Gruppierung
  • Importassistent
  • Ist-Zeit-Verbuchung
  • Job-Paket Zeiterfassung
  • Kasse
  • Kostenstellen / Kostenträger
  • Kulanz
  • Kunden und Fahrzeugview (Standard)
  • LI- Preise im Bezug Kunde / Fahrzeug
  • Lieferanten Artikeldaten
  • Margenabhängige Rabattierung
  • Mehrlagerverwaltung
  • Merkliste
  • Monteurzuordnung (ohne Zeiterfassung)
  • Pakete, Typenstamm, und typenbezogene AW’s
  • Preisfindung & Rabattmatrix
  • Provision
  • Rechteverwaltung
  • Rollen und Ansprechpartner
  • Rückrufaktion
  • Sammelrechnung
  • Tankdatenimport / Faktur
  • Teileersetzung
  • Thekenverkauf
  • Währung
  • Wagenbuch (Erweiterung zum Fahrzeughandel)
  • … und weitere

Zudem bietet WERBAS weit über 250 Schnittstellen zu den unterschiedlichsten Anforderungen an. Schauen Sie sich die Schnittstellenübersicht an.