Sie wollen Ihre jährlichen Fixkosten wie Kfz-Steuer, Verwaltungs- und Versicherungskosten, Stellplatzmiete usw. in Ihr WERBAS-Modul Flottenmanagement direkt über eine EXCEL oder CSV-Datei einlesen? Kein Problem. In WERBAS wurde dafür eine weitere Import-Art „FlottenkostenImport“ für den Import-Assistent eingebaut. Über diese Import-Art können über die Flottenverwaltung Reparaturen, Extra-Service, Fixkosten und Erlöse importiert werden. Das Erstellen eines Profils erfolgt wie bei anderen Import-Arten. Einen schnellen Überblick über die Funktion erhalten Sie über dieses Tutorial.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Musik: Hall Of Mirrors von Bird Creek / Bild: Rainer Sturm  pixelio.de / Produktion und Sprecher: Klaus König / WERBAS GmbH

Hier die Textbeschreibung zum Video: Import von Fixkosten in das WERBAS Flottenmanagement

  • Öffnen Sie zunächst den Importassistent.
  • Nachdem Sie den NEU-Button gedrückt haben klicken Sie bei Import-Art auf den Punkt „Flottenkosten-Import“.
  • vergeben für diese Aktion einen Namen, in unserem Beispiel „Flottenkostenimport“.
  • Vergessen Sie nicht, die Eingabe abzuspeichern.
  • Nun gelangen Sie in den eigentlichen Importassistenten. Wenn Sie bereits ein Profil hinterlegt haben, klicken Sie hier auf den Butten „Profil Importieren“ und wählen das gewünschten Profil aus.
  • Zurück im Importassistenten wechseln Sie auf den Reiter „Definition Satzart
  • Dort sehen Sie den Aufbau des Importprofils.
  • Mit „Weiter“ gelangen Sie in den „Flottenkostenimport“
  • Über den Butten „Importdatei auswählen“ können Sie dann die zu importierende Datei auswählen.
  • Mit Klick auf „Daten einlesen“ starten Sie den Importvorgang.
  • Jetzt können Sie die zugewiesenen Importfelder prüfen.
  • Wechseln Sie auf den Reiter „Kostenzuordnung“ um zu prüfen, ob die Externe Kostenzuordnung, in unserem Beispiel der Kostenschlüssel FX1, schon einem Kostentyp zugeordnet ist.
  • Wenn alles in Ordnung ist, können die Daten übernommen werden.
  • Es wird Ihnen angezeigt, welche Daten eingelesen bzw. welche Daten bei der Übernahme verworfen wurden.
  • Über den Menüpunkt „Belegerfassung“ können Sie die Daten nochmals ansehen und prüfen.

Weitere Videos finden Sie im WERBAS Video-Kanal auf YouTube. Interessante Nachrichten finden Sie auf unserer Seite News & Events

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar