Direkt ins Archiv drucken mit WERBAS Print2Archiv

,

Das WERBAS-Modul Print2Archiv perfektioniert WERBAS und WERBAS.blue.

Was bedeutet dies? Zunächst bedeutet es, dass der Mechaniker vor Ort einen Schadensbericht auf seinem Smartphone Tablet o. Ä. in einem normalen Textprogramm schreiben kann. Über die Druckfunktion wird WERBAS Print2Archiv als „Drucker“ ausgewählt, mit dem dieser Bericht und ggf. Fotos direkt in das Archiv „gedruckt“ werden.

„Gedruckt“ in Anführungszeichen, denn es findet kein wirklicher Druck, sondern eine digitale Übermittlung statt. Damit dieses Dokument sowohl zugeordnet als auch schnell wiedergefunden wird, kann es entweder einem Fahrzeug, einem Kunden oder einem laufenden Auftrag zugeordnet werden.

Das Gleiche gilt für Dateien, die von Diagnosegeräten, Abgasuntersuchungen etc. ausgegeben werden. Um auf diese Informationen auch noch nach Jahren bei ähnlich gelagerten Fehlermeldungen zurückgreifen zu können, findet vor dem Versand in das Archiv eine automatische „Beschlagwortung“ statt, die, wie alles bei WERBAS, individuell konfigurierbar ist. Dank der „Beschlagwortung“, man kann auch sagen „Vergabe von Keywords“, gehört „Suchen“ der Vergangenheit an und „Finden“ wird zum Status quo.

Immer und jederzeit

Archiv

Mit dem Modul Print2Archiv kann jeder Mitarbeiter Ihrer Werkstatt Informationen in das Archiv „drucken“. Es kann von jedem Rechner aus geschehen, ohne dass ein WERBAS-Programm installiert sein muss. Zusammen mit WERBAS.blue ist WERBAS Print2Archiv das Feintuning für Ihr WERBAS Werkstattprogramm und verschafft Ihnen ein Höchstmaß an Flexibilität und Mobilität.

 

Die Zukunft beginnt heute

Welche gravierenden Verbesserungen in Ihrer Werkstatt durch WERBAS Print2Archiv realisiert werden können und wie unglaublich einfach dessen Handhabung ist, verrät Ihnen Ihr WERBAS-Gebietsleiter gerne in einem persönlichen, unverbindlichen und kostenlosen Beratungsgespräch.

Weitere interessante Nachrichten finden Sie auf unserer Seite News & Events