WERBAS-Nfz für Omnibus-Werkstätten hält Ihre Busflotte mobil

Die WERkstattBASis für zeitgemäße Omnibus-Reparaturwerkstätten

Ob reine Omnibuswerkstatt oder Reisebusbetrieb mit eigener Werkstatt; eine einfache Werkstatt Software reicht heute nicht mehr aus.

Zeit ist Geld

Jede Stunde, die der Omnibus in der Werkstatt steht, kostet den Eigentümer des Busses und den Betreiber der Werkstatt Geld. Unzählige Softwarelösungen sorgen dafür, dass die diversen Abläufe der verschiedenen Abteilungen optimiert werden, um so Zeit und damit Geld einzusparen.

Gut reicht nicht

Natürlich gibt es heute bereits Softwarelösungen, die mehrere Abläufe der unterschiedlichen Bereiche in einem Programm vereinen. Diese Programme sind meist unübersichtlich, kompliziert und in den einzelnen Disziplinen schwächer als die Einzelprogramme. Jetzt wurde mit WERBAS-Nfz für Omnibus die perfekte Lösung kreiert. In das optimale Werkstattprogramm werden exakt die Module integriert, die für Ihren Betrieb notwendig sind. Diese Module verschmelzen quasi mit der Basis, sodass das Programm sämtliche Abläufe im Betrieb kennt und sie so verbessern kann, dass der Gesamtablauf optimiert wird.

Omnibus

WERBAS ist die WERkstattBASis

Was rastet, das kostet. Das gilt für Firmenfahrzeuge im Allgemeinen und für Nutzfahrzeuge im Besonderen. Gute Mechatroniker und ein unterbrechungsfreier Ablauf sind die zwei wichtigsten Säulen einer Werkstatt für Nutzfahrzeuge. Da ein absolut unterbrechungsfreier Ablauf in einer Werkstatt nicht möglich ist, liegt hier das Potenzial, sich von den Mitbewerbern abzuheben. Die WERBAS GmbH hat eine Werkstattsoftware entwickelt, mit der nicht nur alle Abläufe innerhalb der Werkstatt optimiert werden, sondern sämtliche Prozesse, die mit dem Werkstattdurchlauf in Verbindung stehen.

Die Zukunft ist heute

Eine vorausschauende Planung von der Annahme bis zur Fahrzeugabholung sorgt für ein Optimum in der Abwicklung. Dabei werden nicht nur alle Prozesse berücksichtigt, die mit dem direkten Werkstattdurchlauf in Zusammenhang stehen, sondern auch betriebswirtschaftliche Aspekte beobachtet. Natürlich wird die Hardware nicht unnötig von der Werkstattsoftware ausbremst, da das umfangreiche Basispaket von WERBAS Nfz nur um exakt die Module ergänzt wird, die in dem jeweiligen Betrieb benötigt werden. Zu den mehr als 30 möglichen Modulen kommen noch über 250 Schnittstellen, die eine optimale individuelle Anpassung ermöglichen. Egal, ob Spedition, Busreisen, Bauunternehmer oder Werkstattbetrieb; mit WERBAS Nfz haben Sie stets die optimale Softwarelösung. Probleme gibt es nicht, denn unser deutschsprachiger Support hat für Sie Immer eine Lösung parat.

Gut, besser, WERBAS

Mit WERBAS Nfz reduzieren Sie die Ausfallzeiten der Nutzfahrzeuge durch optimierte Arbeitsabläufe, Planungen, Bestellungen etc. und gewinnen so immer mehr Marktanteile. Mit WERBAS.blue setzen wir noch einen obendrauf. Diese Werkstattlösung ist komplett webbasiert und benötigt somit kein WLAN im Unternehmen. Mit einem einfachen Internetzugang kann das betriebssystemunabhängige WERBAS.blue auf jedem PC, Laptop, Tablet, Smartphone etc. betrieben werden. Damit ist es beispielsweise dem Werkstattwagen möglich, bereits auf der Autobahn einen Reparaturauftrag anzunehmen und den weiteren Ablauf zu planen. Für eine größtmögliche Datensicherheit werden die Daten nicht in der Cloud, sondern auf dem Kundensystem gespeichert.

Ein Programm – viele Arbeitsplätze

WERBAS Nfz optimiert alle Prozesse von der Annahme bis zur Abholung. Wozu früher zahlreiche Programme notwendig waren, genügt heute diese eine Werkstattsoftware. Entsprechend viele Arbeitsplätze greifen auf WERBAS Nfz zu. Damit dies effizient möglich ist, lässt sich die Nutzeroberfläche perfekt an den jeweiligen Arbeitsplatz anpassen. So ist das Programm für jeden Nutzer übersichtlich und gut zu handhaben. Lassen Sie sich von einem unserer Kundenberater unverbindlich darüber informieren, was WERBAS Nfz speziell in Ihrem Unternehmen leisten und optimieren kann.

Gas geben

WERBAS-Nfz für Omnibus macht Werkstätten schneller, doch das Programm kann noch mehr. Mit WERBAS.blue kann der Mechaniker bereits vor Ort den Auftrag aufnehmen, Schäden mit Bildern dokumentieren, Ersatzteile bestellen und ggf. den Bus sofort reparieren. So verlässt die Rechnung die Werkstatt, ohne dass der Omnibus hineingefahren ist.

Jeder Omnibusfahrer weiß, dass es viele Wege gibt, die nach Rom führen, doch wirtschaftlich gesehen, gibt es keinen Weg, der an WERBAS-Nfz für Omnibus vorbeiführt.

Neugierig? Dann nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf.


    Mehr Informationen?

    Dann Klicken Sie einfach in die Gewünschte Zielgruppe:

    Fazit: Win-Win-Situation

    Mit der Werkstatt Software von WERBAS Nfz werden sämtliche Prozesse optimiert und so die Durchlaufzeiten minimiert. Das bedeutet: gleicher Umsatz in kürzerer Zeit gleich mehr Gewinn. Für den Kunden bedeutet es weniger Ausfallzeit bei gleichen Werkstattkosten gleich weniger Verlust. Dies führt zu mehr Kunden, für die zunächst noch nicht einmal expandiert werden muss, da die minimierten Durchlaufzeiten die Werkstattkapazität erhöhen.

    Unsere Ansprechpartner vor Ort helfen Ihnen gerne weiter.

    Wenn Sie mehr über diese tollen Möglichkeiten und viele weitere, erfahren möchten, dann lassen Sie uns direkt miteinander sprechen. Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen  und unverbindlichen Beratungstermin.

    Michael Ernhardt

    Telefon: +49 (0) 151 25145862

    E-Mail: michael.ernhardt@werbas.com

    Holger Thamm

    Telefon: +49 (0) 163-7321-122

    E-Mail: holger.thamm@werbas.com

    Bernhard Hofmann

    Telefon: +49 (0) 163-7321-109

    E-Mail: bernhard.hofmann@werbas.com

    Ralf Hellriegel

    Telefon: +49 (0) 163-7321-128

    E-Mail: ralf.hellriegel@werbas.com