In diesem kurzen Video stellen wir die Zeiterfassung mit WERBAS.blue 6.0 vor:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Musik: Dance of the Fireflies – Nathan Moore, bereitgestellt von YouTube Bilder: Tumisu auf Pixabay / WEBRAS GmbH Produktion und Sprecher: Klaus König / WERBAS GmbH

Mit WERBAS.blue wird eine Lösung geboten, die diese Mobilität mit aktuellen Daten zu dem Fahrzeug und den anstehenden Arbeiten verknüpft. Egal, wo diese auch benötigt werden. Den Werbas–Anwendern wird durch das webbasierte Softwaremodul WERBAS.blue die Möglichkeit geboten, die Vorteile mobiler Lösungen zu nutzen, ohne auf die gewohnte Werbas-Anwendung mit ihren vielschichtigen Möglichkeiten verzichten zu müssen. Die Leitfunktion des lokal installierten Werkstatt-Management-Systems bleibt bestehen. Per WLAN, mit Tablett und Handy kann mittels WERBAS.blue von überall und rund um die Uhr auf Werbas zugegriffen werden. Die Daten des Anwenders und des Fahrzeugs liegen weiterhin sicher auf dem Server der Werkstatt, während der Mechaniker auf dem Hof, beim Kunden oder bei Pannenfahrzeugen vielfältige Prozesse bearbeiten kann.

Mit der mobilen Lösung sind nun auch die Zeiterfassung und die Zuordnung zu den einzelnen Aufträgen möglich. Speziell diese Anwendung zeigen wir in diesem kurzen Video. Zu WERBAS.blue gibt es aber noch weitere Videos.

Zum Inhalt des Videos:

Die Zeiterfassung starten Sie einfach mit der Funktionstaste.

Nun muss der gewünschte Auftrag gesucht werden. Entweder geben Sie den Namen, das Kennzeichen oder die Auftragsnummer ein,

Oder Sie verwenden die OCR-Taste und nehmen mit der Smartphone-Kamera das Kennzeichen des Kundenfahrzeugs auf. Auch so wird der offene Auftrag schnell und einfach gefunden.

Es gibt auch noch eine andere Möglichkeit. In WERBAS wird nach dem Erfassen des Auftrags das Formular „Zeitstempelung mit WERBAS.blue QR-Code ausgedruckt. Dieser Ausdruck wird dann ins Fahrzeug gelegt. Der Mechaniker muss dann nur noch mit seiner Smartphone-Kamera den QR-Code aufnehmen und landet dann auch wieder direkt im Auftrag. Genial nicht?

Ist der Auftrag gefunden, kann entweder auf den ganzen Auftrag gestempelt werden, oder auf jede einzelne Arbeitsposition. In diesem Fall werden alle Arbeitspositionen im Auftrag angezeigt. Mit Klick auf die Position, mit der begonnen werden soll, startet die Arbeitszeit. Das war’s auch schon.

Über das „Stop“-Symbol wird die Zeitstempelung für diese Position gestoppt.

Mit „Zurück“ wird uns eine Zusammenfassung angezeigt.

Schauen wir uns das einmal im Auftrag an. Wir suchen den Auftrag also entweder über Kennzeicheneingabe oder mit der OCR-Funktion. Hier sehen wir, wieviel Zeit bisher gestempelt wurde und wie lange wir noch bis zur Fahrzeugabholung Zeit haben.

Zeigen wir die Zeiterfassung noch einmal.

  1. Taste „Zeiterfassen“ klicken
  2. Kennzeichen eingeben
  3. Auftrag auswählen
  4. Zeiterfassung starten.

So bequem und einfach geht das. Das ist doch eine runde Sache, die Zeitstempelung mit WERBAS.blue

Weitere Videos finden Sie im WERBAS Video-Kanal auf YouTube.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar